Termine 2019


Hier gibt's die Ausbildungstermine 2019.

Hier gibt's die Reise- und Weiterbildungstermine 2019.


Abverkauf Demoschirme


Topaktuelle Schirme in tipp-topp Zustand, teils neu und ungeflogen.
"Alles muß raus!" - Angebotsliste.


Aktuelle Termine:

22.12.18 - 06.01.19 Betriebsferien

Frohe Weihnachten!Ab dem 07.01. sind wir wieder für Euch da.

12.+13.01.19 Thermikmesse Stuttgart

18.01.19 Vortrag Werner Schütz et al.

"Quer durch den Kaukasus" - mit dem Gleitschirm durch Aserbaidschan und Georgien.
Ab 19 Uhr in der Flugschule. Keine Anmeldung erforderlich.

26.01.19 Schnuppertag

Treffen 08:00 in der Flugschule. Anmeldung erforderlich.

14.02.19 Schnuppertag

Treffen 08:00 in der Flugschule. Anmeldung erforderlich.

14.02. - 17.02.19 Grundkurs

Treffen 08:00 in der Flugschule. Anmeldung erforderlich.


Aktuelle Flugreisen für lizenzierte Piloten:

26.01.-02.02.19 Norditalien (Bassano)

Reise und Training, auch für A-Schüler geeignet. Auch im Januar gehen sich hier, wenn's passt, längere Flüge aus :-) Weitere Infos hier.

17.02.-24.02.19 Algodonales

Tour für Genuß- und Streckenflieger. Weitere Infos hier.

23.02. - 09.03.2019 Flugreise Kolumbien

Tour für Genuß- und Streckenflieger. Weitere Infos hier.

Begeisterung teilen

Wenn Du als geübter Pilot die Faszination des Fliegens gemeinsam mit einem Passagier auskosten möchtest, bist Du bei uns genau richtig. Wir begleiten Dich Schritt für Schritt auf dem Weg zum verantwortungsvollen Tandempiloten.
 
Der Theorieunterricht ist in unterschiedliche Bereiche gegliedert und wird ausschließlich von erfahrenen Profis durchgeführt. Das speziell von uns entwickelte Theorieskript erleichtert Dir die Prüfungsvorbereitung und stellt alle Aspekte des Tandemfliegens ausführlich dar.
 
Die Praxisausbildung findet parallel zu unseren anderen Kursen statt. Du erhältst dabei eine ausführliche Einweisung am Übungshang und für Deine Höhenflüge. Für die Praxis an Übungshang und am Flugberg steht für jeden Schüler das richtige Gerät zur Verfügung.

 

Zusätzlich zum geforderten Ausbildungsumfang des DHV e.V. beginnen wir unsere Ausbildung immer mit einem halben Tag am Übungshang. Hier macht man sich mit dem Gerät vertraut und lernt die Besonderheiten der Start- und Landetechnik beim Passagierfliegen kennen.

 

Die vollständigen Voraussetzungen für die Doppelsitzerausbildung findest Du unter dem DHV-Link Voraussetzungen Passagierflug, die Eckpunkte siehst du hier als Auszug aus der offiziellen Ausbildungs- und Prüfungsordnung des DHV e.V.:

 

Passagierberechtigung
Fachliche Voraussetzung für den Erwerb der Berechtigung, Passagierflüge mit doppelsitzigen Gleitsegeln durchzuführen, sind

a) eine praktische Tätigkeit als verantwortlicher Gleitsegelführer von mindestens 24 Monaten und 200 Höhenflügen mit der beschränkten oder unbeschränkten Lizenz,

b) ein praktischer Eingangstest vor einem beauftragten Prüfer des DHV, in welchem der Bewerber seine überdurchschnittlichen fliegerischen Fähigkeiten im Alleinflug nachweist,

c) eine theoretische Ausbildung in einer Flugschule (Theorielehrplan Passagierflug Anlage 12), Ausbildungs- und Prüfungsordnung des DHV für Gleitsegelführer

d) eine praktische Ausbildung von mindestens 10 doppelsitzigen Flügen in einer Flugschule mit Start- und Landeverfahren und Flugübungen gemäß Lehrplan unter Anleitung und Aufsicht eines Fluglehrers, der die Passagier-Lehrberechtigung besitzt (Praxislehrplan Passagierflug, Anlage 13). Mindestens einer dieser Flüge muss zusammen mit einem Fluglehrer mit Passagierflug-Lehrberechtigung erfolgen. Die anderen zusammen mitPassagieren, die eine Lizenz für Hängegleiter oder Gleitsegelführer besitzen,

e) mindestens 30 Höhenflüge als verantwortlicher Pilot mit Passagieren, die eine Lizenz für Hängegleiter- oder Gleitsegelführer besitzen, davon - 15 Höhenflüge unter Aufsicht eines berechtigten Fluglehrers und - 15 Höhenflüge mit schriftlichem Flugauftrag der Flugschule. Der schriftliche Flugauftrag kann dem Bewerber allgemein für ein bestimmtes Übungsgelände erteilt werden.

f) Eine theoretische und praktische Prüfung vor dem DHV.

g) Für die Eintragung zusätzlicher Startarten zur Passagierberechtigung muss der Bewerber zunächst im Alleinflug die Anforderungen nach Ziffer III Nr.2.4. erfüllt haben und 10 Starts mit Passagieren unter Anleitung und Aufsicht eines Fluglehrers, der die Passagier-Lehrberechtigung für die Startart besitzt, durchführen.