Termine 2019

* Ausbildungstermine 2019.
* Reise- und Weiterbildungstermine 2019.


19.10.-20.10.19 Höhenflüge

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

26.10.19 Schnuppertag

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

26.10. - 29.10.19 Grundkurs

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

30.10.-01.11.19 Höhenflüge

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

02.11.-03.11.19 B-Schein Theorie

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

03.11.-09.11.19 Höhenflüge Norditalien

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

16.11.-17.11.19 Höhenflüge

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

23.11.-24.11.19 A-Schein Theorie

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!


Aktuelle Flugreisen für lizenzierte Piloten:

Frühbucherrabatt für Flugreise Kolumbien 2020

Weitere Infos hier. Plätze frei!

19.10. - 26.10.19 Flugreise Alicante

Weitere Infos hier. ausgebucht!

20.06. - 01.07.20 Flugreise Iran

Weitere Infos hier. freie Plätze!

Iran 2020

 

Iran - Traumhaft hohe Basis im Land der Alten Perser

 

Das Fliegen im Iran ist bekannt für seine hohe Wolkenbasis. Wer möchte, kann versuchen, die 5.000 - 6.000-Meter-Grenze zu knacken, die im Sommer dort keine Seltenheit ist. Für Genussflieger gibt es ruhige thermische Flugmöglichkeiten und tolles Abendsoaring. Die Streckenflieger schätzen die hohe Basis als Ausgangspunkt für weite Flüge.

 

Von oben betrachten wir die bizarr-schönen Landschaftsformen, sich schlängelnde Flüsse oder Stauseen und wundern uns, dass wir den Iran fälschlicherweise nur als „Wüste" im Kopf hatten. Aber nicht nur das Fliegen lässt unser Herz höher schlagen: In den Metropolen pulsiert das Leben und wenn wir uns beim Sightseeing die atemberaubend schönen blauen Mosaike der Moscheen und die alten Paläste anschauen, fühlen wir die jahrtausendalte Kultur des ehemaligen Persischen Reiches hautnah.

 

Die außergewöhnlichen Flugbedingungen in Verbindung mit außergewöhnlicher Gastfreundschaft haben uns bei einem privaten Aufenthalt sofort davon überzeugt, Euch eine Reise dorthin anzubieten.

 

Unsere 12-tägige Reise (10 Tage vor Ort) ist ein fliegerisch-kultureller Mix in dieses tolle Land. Der Iran hat so viel mehr zu bieten, als wir im Westen durch die Medien mitbekommen. Wir legen das Hauptaugenmerk mit sechs geplanten Flugtagen auf unseren schönen Sport  -  an vier weiteren Tagen möchten wir durchs Land reisen und mit Euch die persischen bzw. islamischen Sehenswürdigkeiten (UNESCO-Weltkulturerbe) und die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Iraner erfahren. Nur des Fliegens Willen dorthin zu fahren, käme Land und Leuten in keinster Weise gerecht.

 

Die Tour ist ideal für alle interessierten Flieger, die den Iran auf diese individuelle Art und Weise kennenlernen möchten. Egal, ob XC-Crack oder Genussflieger!

 

Reiseablauf

Wir beginnen und enden unsere Tour in Isfahan. Die Wettervorhersagen werden von nun an den Tourverlauf bestimmen, denn wir wollen die Flugtage optimal ausnutzen. Wir möchten Euch gerne mehrere Fluggebiete anbieten, und werden bestimmt in der Nähe von Isfahan (z.B. Rokh oder Shar-e-Kord) sein. Vielleicht kommen wir aber auch nach Yazd, Seydoun oder Shiraz (ca. 3-4 Autostunden entfernt). Oder nach Kermanshah (ca. 6-7 Stunden entfernt)...dies wird vom Wettergott entschieden. Alles sind interessante Städte mit viel geschichtlichem Hintergrund und vor allem mit Startplätzen für tolle Genuss- und Thermikflüge mit sehr gutem Streckenflugpotential.

 

Die Piloten, die gerne in Startplatznähe oder in der näheren Umgebung fliegen möchten, können am Vormittag und am späteren Nachmittag gemütliche Thermik- oder Abendsoaringflüge machen. Mit dabei sind einheimische Piloten und unsere Flugschule-Chiemsee-Betreuung. Während der Mittagszeit gehen wir vielleicht gemütlich was essen, relaxen oder können je nach Wunsch der Gruppe auch etwas gemeinsam unternehmen oder je nach örtlicher Begebenheit etwas besichtigen.

 

Die XC-Piloten starten üblicherweise am späten Vormittag, um den Tag bestens ausnutzen zu können. Jedem Streckenpilot stellen wir einen persönlichen einheimischen Piloten an die Seite, um sicherzustellen, dass er oder sie bei der Landung nicht alleine ist. Das Fliegen im Iran ist zwar sicher, dennoch möchten wir, dass alles reibungslos verläuft, wenn wir fernab vom Fluggebiet außenlanden. Der individuelle einheimische Flügelmann ist dann zur Stelle, wenn man außerhalb der Städte mit englisch nicht weiterkommt - oder die Behörden Fragen stellen. Jeder kann also ganz entspannt dort landen, wo er möchte und auch ein Absaufer ist nicht tragisch.

 

Egal, ob wir lokal am Berg fliegen oder auf Strecke gehen: spätestens am Abend treffen sich alle Piloten gemeinsam im Hotel wieder.

 

Wir können diese Fliegerreise, insbesondere mit langen Streckenflügen, nur ermöglichen, indem vorab einiges an organisatorischem Aufwand von unseren dortigen Freunden betrieben wird. Der Iran ist ein Land, das seine eigenen Spielregen hat, die wir als Gäste kennen und respektieren sollten. Die Autoritäten im Land möchten gerne vieles geklärt wissen, was hier in Europa keinen interessiert.

 

Dank unserer Vorbereitung und unserem lokalen Team wird es eine tolle Tour mit schönen (XC-) Flügen. Überraschen lassen wollen wir uns nur im Positiven :-)

 

Unsere lokalen Hauptguides sind Mohamad, Fluglehrer, seit 2012 Instruktor für erfolgreiche XC-Camps und Halter des iranischen Streckenrekords mit knapp 280 km von Rokh aus. Sowie Fatameh, die Mohamad bei seinen Kursen unterstützt und selbst internationale Wettkämpfe und auch Paramotor fliegt. Beide Guides sprechen englisch, verfügen über PWC-Erfahrungen und fliegen in der Regel voraus bzw. hinterher und sind mit Euch über Funk in Kontakt.

 

Desweiteren ist Claude von der Flugschule mit dabei, die selbst schon zum Fliegen dort war und Euch gerne mit Rat und Tat vorab und vor Ort zur Seite steht.

 

Wenn wir mal nicht am Berg sind, entdecken wir z.B. Isfahan auf eine interessante Art und Weise: nämlich mit dem Rad - erleben und sehen deutlich mehr als in einem Touri-Bus... und belohnen uns bei den hochsommerlichen Temperaturen mit einem leckeren Safran-Eis :-)

 

Wie in 1000 und einer Nacht möchten wir Euch durch wunderschöne Moscheen, historische Städte, Paläste, Bazare, Monumente oder archäologische Stätten führen, um Euch das Land näher zu bringen.

 

Termine/ Preise

20.06. - 01 07.2020 (12 Tage inkl. An- und Abreise, 10 volle Tage vor Ort)

 

Die Flüge gehen einmal am Tag mit Turkish Airlines via Istanbul. Wir treffen uns spätestens am Abend des 20.06. in Istanbul am Gate, um die 22:10 Maschine nach Isfahan zu nehmen. Auf dem Rückweg sind wir aufgrund der Flugzeiten am 01.07. am Vormittag wieder in Deutschland.

 

Teilnehmerzahl: mind. 6 - max. 8 Teilnehmer

Reisepreis: 1780 €

 

Aufpreis für erforderlichen individuellen iranischen Flügelmann:

max. 500 € (für 6 XC-Tage, siehe unten)

 

Leistungen:

  • Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten:

-      alle Übernachtungen in 2- bzw. 3-Bett-Zimmern

-      landestypische Verpflegung (3 Mahlzeiten/Tag)

-      alle Transfers im Iran

-      Reiseleitung durch Claude von der Flugschule Chiemsee

-      Flugbetreuung durch unsere einheimischen (englischsprachigen)

       Guides

-      Führung in die Fluggebiete

-      umfangreiches Fluggelände- und Wetterbriefing

-      alle Auffahrten zu den Startplätzen

-      Rückholung bei Streckenflügen

-      Start- und Landeplatzgebühren (inkl. aller dafür benötigen offiziellen

       Papiere)

-     Verleih eines Funkgerätes (die Mitnahme eigener Geräte in den Iran ist verboten)

-      geführtes kulturelles Angebot wie Besichtigungen von Städten (z.B.

       Isfahan mit den Rad erkunden), Sehenswürdigkeiten, Moscheen inkl.

       Eintrittsgeldern und Transport

-      bei nicht fliegbaren Bedingungen Alternativprogramm (z. B. Rafting)

-      iranische SIM-Karte

-      garantierte maximale Teilnehmerzahl

-      auf Wunsch Vermittlung der Flüge in den Iran (Kooperationspartner Reisebüro Hüller, Aschau)

 

  • Erforderlicher Aufpreis für individuellen einheimischen Flügelmann:

-   für 6 XC-Tage: max. 500 €, es kann in der Regel tageweise selbst

    vom Piloten entschieden werden, ob er Strecke oder lokal fliegen

    möchte (siehe „Reiseablauf")

 

  • Nicht im Preis enthalten:

-      Flüge nach Isfahan/Iran (ab München für ca. 600 € via Istanbul)

-      Aufpreis für EZ (soweit das möglich ist) nach Absprache

-      evtl. Kosten für Übergepäck/ Sportgepäck

-      Reiserücktritt-/ Reiseabbruchversicherung

-      Auslandsreisekrankenversicherung mit Rücktransportgarantie

-      Reisegepäckversicherung

-      Visum (ca. 75 €)

 

Unterkünfte und Verpflegung

Wir wohnen in Hotels, die sorgfältig von uns ausgesucht wurden. Der Fokus liegt darauf, dass sie zentral im Fluggebiet liegen oder von dort weitere Fluggebiete schnell erreichbar sind. Die Qualität der Hotels kann sehr unterschiedlich sein: Wir haben jeweils die besten Hotels in der Flugregion ausgesucht, aber wir sind im Iran und die Gegebenheiten sind oft einfacher als in Europa. Alle Unterkünfte sind selbstverständlich sauber und verfügen über Duschen mit Warmwasser sowie in der Regel Klimaanlage und TV. Es kann sein, dass wir Unterkünften haben, in denen wir auch schon mal zu dritt in einem Zimmer schlafen werden. Soweit es uns möglich ist, bieten wir gegen einen geringen Aufpreis Einzelzimmer an.

 

Wir bieten diese Tour mit Vollverpflegung an. Das landestypische Frühstück und Abendessen sowie entweder ein Mittagessen oder ein Lunchpaket lassen bestimmt keinen Hunger aufkommen, denn die übertriebene Bewirtung der Gäste hat Tradition. Was es im Iran nicht geben wird, sind alkoholische Getränke, da diese offiziell verboten sind.

 

Weitere Reiseinformationen

Diese Reise hat einen gewissen Expeditions- und Abenteuercharakter, da wir diese Art von Flug-/Kulturreise zum ersten Mal anbieten. Wir laden Euch somit herzlich ein, uns während der Tour mit Ideen und Verbesserungsvorschlägen zu unterstützen. Der entsprechend günstige Reisepreis soll Euch für etwaiges Improvisieren entschädigen.

 

Fliegerische Voraussetzungen

Um an der Reise teilnehmen zu können, ist der A- oder B-Schein Voraussetzung. Die Piloten sollten zudem über ein sicheres fliegerisches Können (inkl. Rückwärtstart-Technik) und eine gesunde Risikoeinschätzung (auch beim Wetter) verfügen. Die Piloten müssen in der Lage sein, ihre Flugentscheidungen - auch in der Luft - eigenständig zu treffen.

Die Startplätze sind z. B. denen in Spanien ähnlich und bestechen durch viel Staub. Die Landeplätze sind ausreichend groß; wer auf Strecke geht, sollte wie bei uns auch, mit kleineren Flächen zurechtkommen - wobei das Land relativ karg ist, große Hindernisse aufgrund der Vegetation gibt es selten :-)

 

Die Funkgeräte werden vor Ort gestellt. Das Mitbringen eigener Funkgeräten ist strikt verboten bei der Einreise in den Iran!

 

Einreisevorschriften / benötigte Dokumente

Deutsche Staatsbürger benötigen ein Visum (Kosten: ca. 75 €), das vorab entweder beim Konsulat/Botschaft beantragt werden muss (und dann bereits im Reisepass klebt) oder auch bequem online (http://e_visa.mfa.ir/de/) beantragt werden kann (und dann bei der Einreise am Flughafen Isfahan abgeholt und gezahlt wird).

 

Desweiteren benötigt Ihr von Eurer Auslandskrankenversicherung eine Bestätigung, dass Ihr für den entsprechenden Zeitraum auch im (namentlich genannten!) Iran versichert seid. Da genügt ein Anruf bei Eurer Versicherung, die stellen Euch gerne diese Bestätigung aus. Alternativ müsst Ihr bei der Einreise am Flughafen einen iranische Versicherung (ca. 25 €) für den Zeitraum abschließen. Auch das funktioniert problemlos.

 

Klima

Der Iran ist 6-7 Mal so groß wie Deutschland und liegt zum großen Teil auf einem Hochplateau auf rund 1500 m, was es trotz der Höhe dennoch sommerlich heiß werden lässt. Selbst wenn es im Norden und Süden des Landes sogar subtropische Vegetationszonen gibt, ist der Großteil des Landes sehr trocken und teilweise wüstenartig. Durch die Trockenheit lässt sich das jedoch relativ gut aushalten. Die Startplätze liegen je nach Gebiet auf etwa 2500 m Höhe... beim Fliegen selbst ist es also angenehm. Aber besonders in den extremen Höhen, die erflogen werden können, empfehlen wir warme Kleidung/ Handschuhe.

 

Gesundheitsvorsorge und Bestimmungen

Es besteht keine besondere Impfpflicht, denkt aber vor allem an Sonnenmilch mit (sehr) hohem Lichtschutzfaktor. Gerade beim Fliegen kann die Wolkenbasis sehr hoch sein (4.000 - 6.000 m) und da brutzelt die UV-Strahlung ganz schön.

 

Versicherung

Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung und einer Reiserückholversicherung ist Pflicht (siehe auch Einreisevorschriften). Wir empfehlen ein Versicherungspaket, das auch Rücktritt, Abbruch und Gepäck enthält.

 

Zahlungsmittel/ Währung

Währung: Iranischer Rial

Es gibt keine Geldautomaten im Iran. Das benötigte Bargeld (am besten in Euro mitnehmen) muss also im Land selbst getauscht werden. Gerne sind wir Euch hier behilflich.

 

Bekleidungsvorschriften

Im Iran herrschen strikte Bekleidungsvorschriften, die auch für Touristen einzuhalten sind. Besonders an öffentlichen Plätzen (dazu zählt auch schon der Hotelflur) sind die Regeln zu beachten. Die Vorschriften haben sich in der letzten Zeit sehr gelockert und man/frau kann ganz gut damit leben. Genaue Details dazu bekommt Ihr natürlich vorab von uns. So ist z. B. auch das Tragen von Sandalen / Flipflops mittlerweile problemlos möglich.

 

Generell ist für Männer zu beachten: lange Hose (Shorts sind nicht erlaubt).  Für Frauen gilt: lange Hose (oder langer Rock), das Gesäß muss „doppelt mit Stoff bedeckt sein": also zusätzlich zur Hose/Rock braucht man noch eine dünne Tunika, Strickjacke, Shirt oder ähnliches, was lang genug ist, dass es über den Hintern reicht. Die Arme müssen mind. 3/4 lang sein (T-Shirts sind nicht erlaubt). Enganliegende und transparente Kleidung ist zu vermeiden. Kopfbedeckung: da reicht ein dünnes Tuch/Schal, das ganz locker ums Haar geschwungen wird. Claude hat vor ihrem ersten Besuch im Iran auch nicht ganz gewusst, wie diese Regeln auszulegen sind: wenn Ihr konkrete Fragen dazu habt, ruft einfach an. Die Regeln sind in der Realität deutlich großzügiger auszulegen als sie in der Theorie vorgegeben sind :-) Besonders, wenn „frau" in den Bergen am Startplatz steht.

 

Praktische Informationen

Wichtige Papiere bitte kopieren, da Ersatzpapiere so schneller und leichter zu beschaffen sind. Bitte die Ausrüstungsliste beachten, die bei den Reiseunterlagen mitgeschickt wird!

 

Bitte beachte unsere Reise-AGB!

Wir freuen uns auf Dich!