Termine 2019

* Ausbildungstermine 2019.
* Reise- und Weiterbildungstermine 2019.


19.10.-20.10.19 Höhenflüge

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

26.10.19 Schnuppertag

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

26.10. - 29.10.19 Grundkurs

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

30.10.-01.11.19 Höhenflüge

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

02.11.-03.11.19 B-Schein Theorie

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

03.11.-09.11.19 Höhenflüge Norditalien

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

16.11.-17.11.19 Höhenflüge

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!

23.11.-24.11.19 A-Schein Theorie

Treffen 8:00 Uhr Flugschule. Anmeldung erforderlich. Plätze frei!


Aktuelle Flugreisen für lizenzierte Piloten:

Frühbucherrabatt für Flugreise Kolumbien 2020

Weitere Infos hier. Plätze frei!

19.10. - 26.10.19 Flugreise Alicante

Weitere Infos hier. ausgebucht!

20.06. - 01.07.20 Flugreise Iran

Weitere Infos hier. freie Plätze!



ADVANCE - OMEGA XALPS 3

Interview mit dem ADVANCE-Konstrukteur Silas Bosco


Lieber Silas, auch im XAlps-Jahr 2019 liefert ADVANCE das passende Equipment für einige Athleten und für ambitionierte Streckenflieger – den OMEGA XALPS 3.

Wodurch unterscheidet sich der Flügel von seinem Vorgänger?
Der Schirm ist eigentlich in allen Punkten anders als der Vorgänger. Die Konstruktionsdetails interessieren den Piloten aber sicherlich weniger als die fliegerischen Unterschiede:
Das Profil ist nochmals stabiler im Pitch, zieht schön in die Thermik rein, ohne zu weit nach vorne zu kommen. Der Flügel zieht wunderbar nach vorne-oben und sucht sich beinahe von selbst die beste Linie. Die Kappe ist etwas weicher als die des Vorgängers, dadurch in allen Geschwindigkeiten deutlich entspannter zu Fliegen und zeigt allfällige Störungen besser an. Der OXA3 hat 22% weniger Leinenmeter als der OXA2, dadurch ist nicht nur die Leistung deutlich besser, auch das Leinensortieren ist einfacher geworden. Die Leinen wurden für das XAlps bewusst etwas dicker dimensioniert und auf unummantelte Dyneema Leinen wurde komplett verzichtet, da diese stark schrumpfen.
Trotz der Zweileiner-Konstruktion können problemlos sehr effiziente Big-ears gemacht werden, welche auch im Vollgas ruhig drin bleiben.
Starten und Landen sind genauso einfach wie beim Vorgänger und die Kappe wurde wegen der Zweileiner-Konstruktion sogar noch robuster gebaut als der Vorgänger.
Die größten Unterschiede zum Vorgänger sind sicherlich die bessere Leistung (trotz 10 Zellen weniger wegen dem Gewicht), das bessere „Mitnehmen“, ein deutlich besseres Fluggefühl im Gas, die effiziente Kontrolle mit dem hinteren Tragegurt und das süchtig-machende Zweileiner-Feeling 😉

Wie viele Prototypen habt ihr für dieses Projekt konstruiert?
Bereits der erste Prototyp vor einem Jahr war sehr vielversprechend (ich habe mit diesem meinen ersten Flug über 300km gemacht und die EN-Tests waren auch schon sehr gut). Wir haben dann aber noch intensiv an der Leistung und dem optimalen Fluggefühl gearbeitet. Der Prototyp Nr.17 war der Durchbruch für die mittlere Grösse. Die weiteren Grössen nahmen dann auch noch etwas Zeit in Anspruch, da wir diese nicht einfach nur skaliert haben, sondern explizit auf die entsprechende Grösse optimiert haben. Insgesamt wurden 27 Prototypen gebaut.

Warum habt ihr euch dieses Mal für einen Zweileiner entschieden?
Wir hatten schon 2017 an Zweileinern gearbeitet und festgestellt, dass diese beinahe so einfach zu Fliegen waren wie ein Dreileiner. Patrick Von Känel und Chrigel Maurer haben sich dann auch einen einfachen Zweileiner gewünscht und als der erste Prototyp so vielversprechend war, haben wir uns voll dafür entschieden.

Chrigel hat bei seinen bisherigen Xalps-Teilnahmen immer auf einen Dreileiner gesetzt, da für ihn die Vorteile dieses Konzepts überwogen haben.
Warum hat er sich dieses Mal mit dem OMEGA XALPS 3 für einen Zweileiner entschieden?

Mit einem Zweileiner kann man entspannter schnell fliegen, weil die Kontrolle über die hinteren Gurte effizienter, schneller und weniger Kräfteraubend ist. Außerdem sind Zweileiner stabiler, haben mehr Leistung und machen mehr Spaß zum Fliegen.

ADVANCE verbaut bei dem diesjährigen Xalps-Schirm das erste Mal Nitinol-Wires.
Welche Vorteile bietet dieses Material?

Die Nitinol-Wires haben bei gleicher Biegekraft einen deutlich geringeren Durchmesser, sind leichter und viel weniger Knickempfindlich als vergleichbare Kunststoff-Wires.
Dank diesen Stäbchen kann der OXA3 sehr klein gepackt werden (es braucht keine „Nackenrolle“ wie bei anderen Zweileinern), ohne dauerhafte Deformationen zu verursachen.

Werden wir diese Nitinol-Wires in Zukunft auch in anderen ADVANCE-Modellen finden?
Das sieht ganz danach aus, ich kann aber noch nicht sagen bei welchen Modellen. 

Lieber Silas, vielen Dank für das Interview

Das Interview führte Simon Wamser


Hier geht's zu weiteren Informationen zum Omega Xalps 3 auf der Webiste von Advance.